Ausflug ohneAuto See

#wirwarenfüreuch auf Wellness-Auszeit im Resort Mark Brandenburg

Gefühlt rennt die Zeit schon wieder, gerade war erst Neujahr und jetzt kommt schon bald wieder Ostern. Wenn sich das so anfühlt, ist das oft ein Zeichen für Stress oder zumindest für zu wenig Erholung im Alltag. Dagegen hilft nur eins, sich eine Auszeit nehmen, runterkommen und ein bisschen abschalten. Und wo geht das besser als in Brandenburg? #wirwarenfüreuch unterwegs in Neuruppin im Resort Mark Brandenburg und nehmen euch mit zu Entspannung, Relaxen und Wellness. Gerade mal eine Stunde von Berlin entfernt und natürlich super mit dem Zug zu erreichen.

Ein Ausflug nach Neuruppin

Das kleine Städtchen Neuruppin ist ideal an Berlin angebunden. Vom Berliner Gesundbrunnen ist es gerade mal 1 Stunde Reisezeit. Die schöne preußische Stadt Neuruppin darf sich offiziell Fontanestadt nennen, weil dort der Dichter Theodor Fontane geboren wurde. Die Häuschen und Sträßchen sind alle schön hergerichtet und im Sonnenschein glitzernd begrüßt uns der Neuruppiner See. Wir kommen am Bahnhof Rheinsberger Tor an und beginnen unsere Entdeckungstour.

Nach einem gemütlichen Spaziergang durch Neuruppin machen wir uns auf dem Weg zu unserem eigentlich Ziel, dem Resort Mark Brandenburg mit der integrierten Fontane Therme. Dazu spazieren wir noch ein Stückchen am Ufer entlang bis wir schon am Resort Mark Brandenburg vorbeilaufen und die stylische Fontane Therme sehen.

Resort Mark Brandenburg

Die Sonne lacht und gefühlt haben wir mit Ankunft in Neuruppin alle Aufregung der letzten Tage mit ITB Berlin am Bahnhof abgegeben und als wir die Schwelle zum Resort Mark Brandenburg ganz vergessen. Entspannt checken wir ein, werden ausgestattet mit unserem SPA-Equipment und beziehen unser Zimmer. Da ist erst mal Hüpf-Videos drehen (Schaut doch mal auf Instagram vorbei 😉 ) und Ausblick genießen angesagt.

Gleich mal festgestellt, dass wir vor lauter Aufregung Hausschuhe vergessen haben. Ab zur Rezeption und uns Ein-Weg-Slipper organisiert. Finden wir gut, dass es die nur auf Nachfrage gibt, der Umwelt sei Dank und wir legen nicht nur Wert auf die nachhaltige Anreise, sondern auch auf nachhaltige Denkrichtung in anderen Bereichen. In unserem Zimmer werden wir auch gleich auf regionale Produkte aufmerksam gemacht, hier gibt es leckeren Apfel-Birnen-Saft, Ur-Essener Brot und natürlich Thermalsalz. We like it!

Ohne Salz ist das Leben nicht süß

Salz Wellness Brandenburg ohneAuto

Foto © Isabell Eberlein / naturtrip

Um das Salz dreht sich hier sowieso alles. Denn unter dem Resort Mark Brandenburg, in 1.700 Metern liegt eine staatliche zertifizierte Heilquelle. Die Thermalsole hat auch nach der Filterung noch einen Salzgehalt von 16,7% und wird mit unterschiedlicher Konzentration in die Pools gegeben. Wir haben uns gleich in die Außenpools verliebt und die heilende Wirkung der Sole auf die Seele. Entspannung pur. Bei Einbruch der Dunkelheit genießen wir das farbenprächtige Wechselspiel und beobachten wie der Wind die Farben durch die Luft weht. Entspannt sitzen wir im Bubblebad philosophieren über Gott und die Welt und erschrecken fast als wir einen riesengroßen, goldgelben Mond mit leichten Rötungen am Horizont entdecken. Vollmond und Wellness. Was will man mehr?

Geflasht und entspannt nach unserem Solebad und diversen Saunagängen gehen wir hungrig zum Abendessen. Auf der Karte steht ein leckeres vegetarisches Gericht, das wir mir Havelwasser Secco genießen und nicht viel später tiefenentspannt einschlummern.

Wir im Frühstückshimmel

Entspannt nach ein paar Yogaübungen genießen wir ein fabelhaftes Frühstück. Begeistert sind wir von der Auswahl, Frische und Regionalität der Produkte. Die meisten Produkte der Küche kommen aus einem 30km Radius. Es gibt leckere regionale Säfte und eine große Auswahl an deftigen und süßen Speisen mit einer großen Auswahl an Müsli. Dazu leckeren Kaffee und Tee. Mit Blick auf den glitzernden See sitzen wir im Frühstücksraum und träumen. Wer mal selbst mitkochen will, kann das in der Kochschule tun. Dafür fährt man zu den Partnern: pflückt und erntet selbst und bereitet dann mit dem Küchenchef alles frisch zu.

Wer war schon mal in einer Sauna mit Blick auf den See?

Danach geht es wieder ab in unsere geliebten Außenpools mit Blick auf den See. Gegen Mittag genehmigen wir uns einen Klangschalenaufguss in der Bio-Sauna bei 60 °C. Bei dem schönen Ausblick auf den See aus der Sauna fällt es fast schwer die Augen zu schließen, was jedoch für die Anwendung empfohlen wird und absolut Sinn macht. So kann man die Klangschalen nämlich besser auf sich wirken lassen und noch mal mehr entspannen. Danach können wir es uns nicht nehmen lassen wenigstens kurz in den See zu hüpfen. Die Betonung liegt auf kurz. Sehr kurz. Es war nämlich doch noch sehr kalt 😉

Wellness Brandenburg Winter

Foto © Fontane Therme

Das Highlight: Aroma-Relax-Massage und Ayurveda-Anwendung

Danach wartet nach diesen vielen kleinen Highlights noch ein großes Highlight auf uns. Eine Massage. Wir genießen eine Aroma-Relax-Massage und eine Ayurveda-Anwendung. Nach dem unsere Muskeln schon durch die vorherigen Anwendungen gelockert waren, werden jetzt noch verbleibende Verspannungen gelöst. Zauberhaft wohltuend lassen wir los und genießen ausschließlich den Moment. Absolut empfehlenswert. Eingehüllt in den Duft des Massageöls bleibt uns die Entspannung der Massage und die Erinnerung daran den ganzen Tag erhalten.

Lust auf mehr?

Nach dem wir bestimmt aus Versehen einen halben Liter Thermalsole verschluckt haben und angenehm durch die Massage benommen sind,  machen wir uns körperlich und seelisch zurück auf den Weg nach Berlin. Schweren Herzens versteht sich. Uns ist klar wir werden wieder kommen und dann für länger. Die 24 Stunden waren wunderbar, das nächste Mal machen wir 48 draus. Und wir müssen aufpassen, dass wir nach der ganzen Entspannung in der Bahn nicht einschlummern und uns noch mal zurück träumen.

Weitere Infos auf naturtrip.org und direkt beim Resort Mark Brandenburg. Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Resort Mark Brandenburg. Vielen lieben Dank nochmal.

Wellness Brandenburg ohneAuto

Anreise mit naturtrip.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s